HERE GOES INVISIBLE HEADER

Startseite

Medienpädagogische Fortbildung für die Sozialpädagogische Familienhilfe (SFPH)

Seit dem Jahr 2011 für die Aktion Jugendschutz im Rahmen der Initiative Kindermedienland erfolgreich die „Medienpädagogische Fortbildung für die Sozialpädagogische Familienhilfe“ durch. Mit diesem Angebot werden Familien angesprochen, die über klassische Bildungsangebote nur schwer zu erreichen sind.

Die Aktion Jugendschutz greift diese Situation mit einem zielgruppengerechten Angebot auf, das an bestehende Beziehungen der Fachkräfte der SPFH zu den Familien anknüpft und so den Familien einen Austausch zu medienerzieherischen Fragestellungen ermöglicht.

Das Angebot umfasst: medienpädagogische Qualifikation der Fachkräfte der SPFH, medienpädagogische Workshops für Familien und Fachkräfte, medienpädagogische Begleitung der Arbeit mit dem Familien-Medien-Planer und einem monatlichen Newsletter.

In der medienpädagogischen Qualifikation setzen sich die Fachkräfte mit Fragen der Mediennutzung in Familien auseinander und bekommen Anregungen für medienpädagogisches Handeln in ihrer Arbeit. Die Seminare werden zentral durchgeführt, können aber auch als Inhouse-Angebot abgerufen werden.

Die Workshops für Familien und Fachkräfte haben zum Ziel, dass die Beteiligten sich zu Fragen der Mediennutzung austauschen. Hier stehen verschiedene Themen zur Auswahl: Internet & Smartphone, Digitale Spiele und Fernsehen.

Die Referentinnen und Referenten für Fortbildung und Workshops kommen überwiegend aus dem ajs LandesNetzWerk für medienpädagogische Angebote. Sie haben vor dem Hintergrund ihrer vielfältigen Kompetenzen und Erfahrungen im Verlauf der Zusammenarbeit Konzepte entwickelt, die den Bedürfnissen der Gruppen sowie den medienpädagogischen Themen mit der geforderten Flexibilität entgegenkommen.

Um die Nachhaltigkeit des Angebots zu gewährleisten und weiter über aktuelle Medienthemen zu informieren, steht den Fachkräften der Familien-Medien-Planer ergänzt durch einen Newsletter zur Verfügung, der jeden Monat ein anderes Thema aufgreift und kurz und verständlich erklärt.

Weitere Informationen

Zu den Fortbildungsangeboten

Veranstaltungen

2 Veranstaltungen gefunden

Seminar: Dran bleiben! Deeskalation und Eskalation in Schule und Jugendhilfe

19/04/2023 - 20/04/2023Im Umgang mit Regelverletzungen und Gewalt-Eskalation - offline wie online - hilft pädagogischen Fachkräften ein vielfältiges Handlungsrepertoire. Ein bewusster Einsatz von Sprache, aber auch wohldosierter Körpereinsatz kann gefragt sein. Wann sind Deeskalations-Strategien sinnvoll, wann hilft bewusst geführte Eskalation weiter? Damit beschäftigt sich das Seminar. Weitere Informationen

Seminar: Konflikte lösen – Gewalt vermeiden

10/05/2023 - 11/05/2023Konflikte gehören zum Leben von Jugendlichen: In der Schule wie im Internet, im Verein wie in der WhatsApp-Gruppe, beim Freibadbesuch wie angesichts anschließend geteilter Fotos und Videos bei Snapchat und Instagram. Jugendliche müssen lernen, Konflikte online wie offline konstruktiv zu bewältigen, damit diese nicht zu Gewalt eskalieren. Wie pädagogische Fachkräfte sie dabei in verschiedener Hinsicht unterstützen können, behandelt das Seminar. Weitere Informationen

Kontakt

Aktion Jugendschutz
Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg
Jahnstr. 12
70597 Stuttgart

 

Petra Wolf
Telefon 0711 / 23737 - 15
wolf@ajs-bw.de